Maskerade

Apokalypse Miau

Eine Weltuntergangskomödie
Schauspiel von Kristof Magnusson
Mitarbeit: Gunnar Klack

  • Premiere 08. März 2024
  • Großes Haus

Wozu brauchen wir Humor? Um uns nicht selbst ins Bein zu beißen. Um zu erkennen, dass wir nicht immer im Recht sind. Und um diese Welt zu ertragen.
Sibylle Berg

Auf der Verleihung des großen Destroy-Preises soll sich der wunderbaren Welt des Theaters hingegeben werden, geladene Gäste sind unter anderen Legenden aus Schauspiel und Regie. Während auf der Bühne eine Gala der schönen Künste aufgefahren wird, hängen die Nominierten des Abends im Backstage am Büfett und schauen Champions League. Dort trifft neben Krabbenschnittchen Mensch gewordener Altherrenhumor auf sprachmilitant-feministische Regisseurin, haltungsloser Nachwuchsschauspieler mit Instagram-Sucht auf altlinke Regielegende, die Klimadebatte auf ein desillusioniertes Branchen-Urgestein mit Zweifel an der Meinungsfreiheit. Als den geladenen Gästen klar wird, dass ein Asteroid mitten auf die Erde zusteuert, ist auch die letzte Förmlichkeit vergessen. Es gilt: Auge um Auge, Zahn um Zahn.

Kristof Magnussons Kunstblasen-Parodie ist bitterböse, spitzzüngig und schafft bei radikaler Parteilosigkeit den Spagat zwischen diskursiven Höhenflügen und lustvollen Kalauern.

Stückdauer: 2 Stunden und 55 Minuten inklusive einer Pause.


Di. 23.4.2024
19:30 - 22:25 Uhr - Einführung um 19:00 | Foyer Großes Haus


Fr. 10.5.2024
19:30 - 22:25 Uhr - Einführung um 19:00 | Foyer Großes Haus


Mi. 29.5.2024
19:30 - 22:25 Uhr - Einführung um 19:00 | Foyer Großes Haus


Fr. 31.5.2024
19:30 - 22:25 Uhr - Einführung um 19:00 | Foyer Großes Haus


So. 09.6.2024
16:00 - 18:55 Uhr - Einführung um 15:30 | Foyer Großes Haus


Sa. 15.6.2024
19:30 - 22:25 Uhr - Einführung um 19:00 | Foyer Großes Haus

Bühne Eylien König
Kostüme Naomi Kean
Lichtdesign Karin Gebert
Musikalische Leitung Chris Lüers
Kinderchorleitung Martin Gärtner
Dramaturgie Lena Meyerhoff

Mit

"Lohnender als jede Oscar-Gala" Gießener Anzeiger

Regisseurin Franziska Autzen hat die an bissigen Kommentaren, Anspielungen auf Film- und Theater und skurrilen Typen reiche Steilvorlage gut genutzt und daraus eine über weite Strecken begeisternde Typenkomödie gemacht. Die nimmt nicht nur die Theaterszene in ihrer um eigene Befindlichkeiten kreisenden Bubble aufs Korn, sondern karikiert auch gesellschaftliche Aufreger: Gendern, vegane Ernährung, Social-Media, Wokeness und vieles mehr. Lacher sind da programmiert, und die fast eindreiviertel Stunden bis zur Pause vergehen wie im Flug.

Das von Eylien König entworfene Bühnenbild mit einer zwischen Weltall, Glitzerkitsch und Schaumblasen changierenden Optik und die von Naomi Kean entworfenen schrillen Kostüme tragen ebenfalls zum Erfolg der Inszenierung bei. Die Live-Musik von Schlagzeuger Johannes Langenbach und Synthesizer-Zauberer Umut Abaci ebenso.

Gießener Allgemeine

Ensemblemitglied Anne-Elise Minetti bietet sich bei der Begrüßung des Publikums die Gelegenheit für ein Solo, das alleine schon fast den Besuch dieser Inszenierung lohnt.

Gießener Anzeiger

Das ist bissig, witzig und von einer so hohen Pointendichte, dass man als Zuschauer kaum hinterherkommt, all den Anspielungen zu folgen. Zudem funktioniert es auch deshalb ausgezeichnet, weil sich das Stück nicht auf eine Seite schlägt, sondern die Komik herausarbeitet, die in all diesen überzeichneten Klischeefiguren steckt. […]

Die Ausstattung (Eylien König, Naomi Kean) bietet dank der schillernden Kostüme zusätzlich karikierenden Witz. Hinzu kommen wie Einspieler funktionierende Videos und die Musiker Umut Abaci (Synthesizer) und Johannes Langenbach (Schlagzeug), die das Geschehen auf der Bühne begleiten und vorantreiben.

Gießener Anzeiger



Haus der Karten
Theaterkasse + Tickets im Dürerhaus
Kreuzplatz 6, 35390 Gießen

Infos und Karten
Tel.: 0641-7957 60/61
theaterkasse@stadttheater-giessen.de

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.
Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.