Umwelt

20.000 Meilen unter dem Meer

Frei nach Jules Verne

  • Margarete-Bieber-Saal
  • Ab 7 Jahren

Beim Menschen setzt der Atem niemals aus, denn ein Atemzug reicht nur für zwei oder drei Pulsschläge. Der Pottwal hingegen atmet nur ungefähr ein Siebentel seines Lebens, nur sonntags, sozusagen.
Herman Melville

Es häufen sich um 1867 auf allen Weltmeeren rätselhafte Schiffsunglücke. Ein riesenhaftes Seetier soll Schiffe angreifen und versenken. Auf der Jagd nach diesem Meeresungeheuer geraten der Biologe Professor Aronnax und sein Diener Conseil an Bord der „Nautilus“ und damit in die Gefangenschaft des Kapitäns Nemo. Nemo hat mit dem Erdboden gebrochen und beutet untermeerische Kohlenflöze aus, um sein Unterwasserschiff mit Treibstoff zu versorgen. Gemeinsam reisen Nemo, Aronnax und Conseil in die fantastischen Tiefen des Meeres. Jules Verne beschrieb Ende des 19. Jahrhunderts, zur Zeit der Industriellen Revolution, eine technische Utopie – und damit auch den Anfang des Endes. Im frisch renovierten und neu wiedereröffneten Margarete-Bieber-Saal der Universität Gießen setzen wir uns spielerisch mit dem Klimawandel auseinander, irgendwo zwischen Science und Fiction.

Wegbeschreibung zum Margarete-Bieber-Saal

Die Adresse des Spielorts ist Ludwigstraße 34, zu Fuß vom Theater aus in wenigen Minuten zu erreichen. Dafür durch den Theaterpark in Richtung Johanneskirche. An der Kreuzung Südanlage/Goethestraße an der Ampel die Straße überqueren und an der Apotheke an der Südanlage in die Goethestraße einbiegen. Der Goethestraße folgen bis die Ludwigsstraße kreuzt. Dort rechts abbiegen. Neben der "Nudelstube" befindet sich der Margarete-Bieber-Saal. Der Margarete-Bieber-Saal ist nicht barrierefrei zugänglich.

Parkmöglichkeiten für die Vorstellungen am Wochenende

Die Anreise mit dem Auto ist durch mehrere große Baustellen in dem Wohngebiet derzeit erschwert. Am Wochenende kann der gebührenpflichtige Parkplatz hinter dem Universitätshauptgebäude genutzt werden. Anschrift dafür: Goethestraße 58, Erwin-Stein-Gebäude. Parkgebühr: 2 Euro.

In Zusammenarbeit mit der Hermann-Hoffmann-Akademie Gießen.


Regie & Text Mathilde Lehmann
Bühne & Kostüme Marthe Labes
Mitarbeit Dr. Stefanie J. Jung
Dramaturgische Beratung Simone Sterr
Theaterpädagogik Denitsa Stoyanova

Mit


Haus der Karten
Theaterkasse + Tickets im Dürerhaus
Kreuzplatz 6, 35390 Gießen

Infos und Karten
Tel.: 0641-7957 60/61
theaterkasse@stadttheater-giessen.de

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.
Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Diese Website verwendet Cookies, um ein gutes Surferlebnis zu bieten

Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass aufgrund Ihrer Einstellungen möglicherweise nicht alle Funktionen der Website verfügbar sind.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.